„Ehrenamt ist Ehrensache“: Junge ÖVP auf Ehrenamtstour in Oberösterreich

„Ehrenamt ist Ehrensache“: Junge ÖVP auf Ehrenamtstour in Oberösterreich
Von der Landjugend bis hin zum Roten Kreuz – rund 3,3 Millionen Menschen in Österreich engagieren sich ehrenamtlich. Diese Zahl entspricht gut 46% der Gesamtbevölkerung und ist mehr als Grund genug für Staatssekretärin und JVP-Bundesobfrau Claudia Plakolm die Sommerkampagne der Jungen ÖVP unter das Motto “Ehrenamt ist Ehrensache” zu stellen.

 

Im Rahmen der Kampagne reist Claudia Plakolm mit ihrem Team durch ganz Österreich und besucht von der Wasserrettung in Kärnten bis zu den Pfadfindern in Salzburg, Vereine und Freiwillige in allen Bundesländern. Auch bei ihrem Halt in ihrem Heimatbundesland Oberösterreich vergangene Woche richtete die JVP-Chefin gemeinsam mit JVP-Landesobmann Moritz Otahal den Fokus auf die Wertschätzung des ehrenamtlichen Einsatzes sowie die vielfältige und unablässige Arbeit oberösterreichischer Vereine und Organisationen. Zeitgleich gilt das Scheinwerferlicht der Verbesserung des Ehrenamtes und dessen Rahmenbedingungen. „Ehrenamt ist Ehrensache, denn ohne freiwilliges Engagement würde vieles in unserem Land nicht funktionieren”, so JVP-Bundesobfrau Claudia Plakolm.

 

Ob bei den Goldhauben, der Jungschar oder bei der Freiwilligen Feuerwehr– Österreich ist das Land des Ehrenamtes und vor allem in den Krisen der letzten Jahre zeigte sich die Notwendigkeit und Stärke der Freiwilligenarbeit. „Für uns ist klar: Ehrenamt stärkt den Zusammenhalt und bildet das Fundament für das Funktionieren unserer Gesellschaft,“ ist sich JVP-Landesobmann Otahal sicher. Darum fordert die JVP nicht erst seit Kurzem einen Ehrenamts-Bonus von 100€, eine bundesweite Zertifizierungsstelle für die informelle Bildung in Vereinen und eine bundesweite Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherung für Ehrenamtliche. „Gemeinsam und im direkten Austausch mit ehrenamtlich Engagierten setzen wir uns für eine nachhaltige Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Ehrenamt ein. Denn für uns steht fest: Ehrenamt braucht das Land!“, so Otahal.

 

Foto (©JVP/Gsöls): JVP-Bundesobfrau StS Claudia Plakolm und JVP-Landesobmann Moritz Otahal mit ihrem Team bei einer Verteilaktion am Attersee

WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Junge Ideen und ein kräftiges Danke

Junge Ideen und ein kräftiges Danke JVP Landesobmann Moritz Otahal lud zum “Grill & Chill” in seine Heimatgemeinde St. Florian und viele JVPlerinnen und JVPler aus ganz Oberösterreich folgten seiner Einladung.

Jugend gestaltet Zukunft in den Gemeinden!

Jugend gestaltet Zukunft in den Gemeinden! 29 JVP BürgermeisterInnen in Oberösterreich   Gestern lud Fabian Grüneis, Bürgermeister von Waizenkirchen und Vorsitzender des Clubs der Jungbürgermeister,

Jugendpolitik ist Zukunftspolitik

Jugendpolitik ist Zukunftspolitik Die Anliegen der jungen Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher standen im Mittelpunkt eines Besuches des neuen JVP-Landesobmannes Moritz Otahal bei Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer