Andreas Schmögl will Bürgermeister in Schalchen werden

Der JVPler Andreas Schmögl stellt sich am Sonntag der Wahl zum Bürgermeister in Schalchen. „Andreas Schmögl ist mit seinen 23 Jahren der Beweis, dass junge Menschen Verantwortung übernehmen möchten. Ich bin stolz und es freut mich, dass in der ÖVP Junge so viel Vertrauen und Rückhalt von ihren erfahrenen Kollegen in den Gemeinderäten und Parteivorständen bekommen. Schalchen hat die große Chance, einen engagierten und bodenständigen Bürgermeister mit Andreas zu bekommen. Er stellt stets das Gemeinsame vor das Trennende und dieses Miteinander braucht es auch in unseren Gemeinden. Andreas hat den Blick für die Zukunft und gestaltet diese schon jetzt mit“, so JVP-Landesobfrau Abg.z.NR Claudia Plakolm.

Schmögl hat in den letzten Woche viele Hausbesuche abgehalten und wirbt unteranderem für den Volksschulneubau und ein besseres Vereinsleben. „Wir müssen den Volksschulneubau schneller vorantreiben, um familienfreundlicher zu werden. Darüber hinaus sehe ich viele Herausforderungen auf das Vereinsleben zukommen. Ich will miteinander mehr möglich machen“, zeigt sich Gemeinderat Andreas Schmöglkämpferisch.

Foto01(JVP): Bürgermeisterkandidat Andreas Schmögl und JVP-Landesobfrau Abg.z.NR Claudia Plakolm.

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ähnliche Beiträge

JVP rüstet sich für Wahlen im Herbst

Ziel: 1 junger ÖVPler in jedem Gemeinderat Nach sechs Jahren werden im Herbst diesen Jahres wieder die Bürgermeister, Gemeinderäte und der Landtag gewählt. Als größter

Über 1000 Unterschriften für Ehrenamtsbonus

JVP-Forderung nach 100 € Ehrenamtsbonus erhält große Zustimmung Im Zuge der Kampagne „Hoamatland2030“ fordert die Junge ÖVP Oberösterreich unter anderem die Einführung eines Ehrenamtsbonus von

Massentests: Junge packten freiwillig an

Plakolm appelliert an Teilnahme an zweiter Testrunde Am vergangenen Wochenende fanden in Oberösterreich Massentestungen statt. Daran nahmen rund 2 Millionen Mensch teil und dadurch konnten